Bestätigung des Wahlrechts?

Bevor eine Unterstützungsunterschrift gilt, muss das Wahlrecht des Unterzeichnenden von der jeweils zuständigen Gemeinde bestätigt werden.
Also muss jedes einzelne Formular zu der Gemeinde, wo jemand mit seinem Erstwohnsitz gemeldet ist, also dort, wo er Wahlrecht besitzt.
[Bürokratie? Demokratische Hürden? Gibt's nicht in Deutschland. Die 5%-Hürde ist ja wohl lange nicht ausreichend! Sorry für diese Ironie... Das musste mal raus... ;)]


Wenn Sie die Formulare auch noch bestätigen lassen, ist das daher top!
Dafür müssen Sie z.B. Ecosia bemühen und die Adresse der jeweiligen Gemeindeverwaltung raussuchen oder den Brief dort hinbringen. Dann muss die Adresse freilich nicht auf dem Brief stehen, nur "Gemeinde xy" sollte zumindest handschriftlich im Adressfeld stehen.

Wenn Sie etliche UU gesammelt haben, brauchen Sie sich diese Mühe für eine einzelne UU nicht unbedingt machen. Lassen Sie vor Ort oder wo Sie ohnehin vorbeikommen, die UU bestätigen und anschließend an uns senden. Die Gemeinden machen das, wenn Sie die Adresse der ÖDP Hessen angeben.
Wenn Sie "aus jedem Dorf ne Kuh" haben, senden Sie uns lieber einen großen Packen solcher Einzelnen und wir legen im Januar/Februar alle UU zusammen und versenden die an hunderte Gemeinden..

Überhaupt - wenn Sie bis hierher alles gelesen haben - Spitze!

Herzlichen Dank für Ihre Mühe! *herzchensmiley*