Gemeinden und Städte mit ÖDP-Bürgermeistern

Bei der Kommunalwahl 2014 konnten 8 ÖDP-Kandidaten die Wahlen zum 1. Bürgermeister gewinnen: Rudolf Kühn in Aidling (Garmisch-Partenkirchen), Harald Kempe in Emskirchen (Neustadt a.d. Aisch), Waldemar Bug in Burkardroth (Bad Kissingen), Anita Bogner in Rain (Straubing-Bogen), Martin Prey in Niedermurach (Schwandorf), Rolf Beuting in Murnau (Garmisch-Partenkirchen), Rudolf Krug in Tutzing (Starnberg, im August 2017 verstorben) sowie Willi Lindner (parteifrei) in Kößlarn (Passau-Land). Außerdem wurde in Ansbach die von der ÖDP unterstützte parteifreie Kandidatin Carda Seidel wiedergewählt. In der Stadt Passau wurde Urban Mangold vom Stadtrat zum 2. Bürgermeister gewählt.

In Baden-Württemberg stellt die ÖDP mit Markus Hollemann einen Bürgermeister in Denzlingen (Kreis Emmendingen).

Seit der Kommunalwahl 2014 in Rheinland-Pfalz ist Dr. Claudius Moseler Ortsvorsteher des Stadtteils Mainz-Marienborn.

Die ÖDP Hessen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen