Freihandel statt Fairhandel?!

Private Schiedsgerichte, Einklagbare Gewinne und damit immense Kosten für die einfachen Steuerzahler, ungekannte Regularien, intransparente Verhandlungen und un-demokratische Abstimmungs- bzw. Durchsetzungsverfahren vorbei an den gewählten Gremien lassen TTIP, CETA und TISA keine denkbare supra-nationale Regulation für unseren Alltag sein.

Näheres erfahren Sie in diversen unserer Pressemitteilungen des Bundesverbandes, z.B. hier.

Auch unser Europaabgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner informiert Sie hierzu umfassend und bietet eine Reihe von Aktionen an, die Sie unterstützen können, z.B.
gegen TTIP
gegen TISA
gegen CETA
Näheres zu ihm und seiner Arbeit finden Sie auf seiner Webseite, www.klausbuchner.EU.

Daher unterstützen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten jeden Protest gegen die Freihandelsabkommen.

So mobilisierten wir für die in sieben Städten bundesweit stattfindenden Großdemonstrationen am 17. September 2016 gegen TTIP & Co. In Frankfurt waren wir mit einer sichtbaren Gruppe und einem Infostand vertreten und sind als unterstützende Partei im seitdem bestehenden Netzwerk.