Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Für Umwelt, Klima, Demokratie und Familie: Wir brauchen euch! - Darum solltet ihr ÖDP-Mitglied werden

Geht euch das auch manchmal so? Ihr lest Nachrichten, über Klimakrise, Umweltverschmutzung, Rechtsruck in der Bevölkerung, soziale Probleme und denkt euch: "Das kann doch so nicht weitergehen! Dagegen muss man doch irgendwas unternehmen können?!" Gegen dieses Gefühl der Hilflosigkeit angesichts so großer gesellschaftlicher Probleme hilft nur eins: Aktiv werden. In diesem Blogartikel wollen wir euch zeigen, warum die ÖDP jetzt vielleicht genau das Richtige für euch ist.

Warum soll ich mich ausgerechnet in der ÖDP engagieren?

Inhalte der Partei

Das wichtigste Entscheidungskriterium sollten die Inhalte der Partei sein, bei der ihr Mitglied werden wollt. Die ÖDP vertritt einige Themen, die sich so in keiner anderen Partei finden dazu gehört neben wirklich konsequentem Klimaschutz (der die Klimaschutzziele der Grünen z.B. weit in den Schatten stellt) auch u.a. das Konzept der "Gemeinwohlökonomie" (= ein Wirtschaftssystem, das nicht auf Profit, sondern auf das Wohl der Gesellschaft ausgerichtet ist) und die "Postwachstumsökonomie" (= ein Wirtschaftssystem, das nicht unendlich wachsen muss, um zu funktionieren) - zwei Alleinstellungmerkmale der ÖDP. Es gibt Grenzen des Wachstums. Wir stellen das „immer schneller, immer höher, immer weiter“ in Wirtschaft und Gesellschaft in Frage.

Um herauszufinden, ob die ÖDP wirklich am besten zu euch passt, könnt ihr euch z.B. unser Grundsatzprogramm durchlesen und überlegen, ob diese Werte wirklich auch eure Werte sind. Falls ja, dann seid ihr bei uns schon mal nicht verkehrt!

Die ÖDP-Gemeinschaft

Politische Arbeit besteht nicht nur aus erbitterten Debatten und Plakate aufhängen, sondern macht zwischendurch auch richtig Spaß. Die ÖDP versammelt eine bunte Mischung spannender Personen mit ganz unterschiedlichen Biografien, die man bei Events (wie der ÖDP Radtour), Vorträgen und Diskussionsrunden kennenlernen kann. 

Was bringt mein Engagement in einer Kleinpartei überhaupt?

Zum einen: Persönliche Entfaltung für alle, die direkt etwas verändern wollen. In einer kleinen Partei könnt ihr sofort mitarbeiten - Strukturen sind übersichtlicher, Hürden in Ämter niedriger, kreative Ideen können flexibler umgesetzt werden, hat man erst mal ein paar Leute davon überzeugt. Wir sind keine anonyme Großorganisation - hier kennt und unterstützt man sich, auch über politische Differenzen hinweg (auch in der ÖDP sind wir nicht immer alle einer Meinung). Mit der ÖDP könnt ihr persönlich (über euch hinaus) wachsen! 

Wir sind außerdem eine Partei mit politischer Erfahrung zwar nicht im Bundestag, aber dafür umso mehr in der Kommunalpolitik, bei Klagen vor Gericht, Bürgerentscheiden und Volksbegehren. Dort konnten wir bereits große Erfolge verzeichnen, ohne im Bundes- oder einem Landtag vertreten zu sein. Diese Erfolge, die besonders der Demokratie und dem Naturschutz in Deutschland zugutekamen, haben wir engagierten und motivierten Ehrenamtlichen aus der Partei zu verdanken. Von uns kann man das politische Handwerk von der Pike auf lernen, mit uns kann man direkt anpacken und konkret etwas erreichen.

Außerdem: Warum seine Zeit mit einer Partei verschwenden, deren Inhalte den eigenen Werten gar nicht wirklich entsprechen, nur weil sie bessere Ergebnisse bei Wahlen bekommt…?

Was kann ich in der ÖDP machen?

Kommunalpolitik voranbringen

Der Stadt- oder Gemeinderat ist eine politische Ebene, auf der man sehr schnell und direkt Veränderungen erreichen kann. Und die ÖDP ist in zahlreichen kommunalen Mandaten vertreten. Wird ein neues Erdgaskraftwerk in meiner Gemeinde gebaut, oder müssen die lokalen Stadtwerke auf erneuerbare Energien setzen? Werden Radwege gefördert oder neue Parkplätze geschaffen? Bei solchen Punkten hat die Kommunalpolitik ein wichtiges Mitspracherecht! Unterstützt die lokalen ÖDP-Kommunalpolitiker und -politikerinnen bei ihrer wichtigen Arbeit - vielleicht könnt ihr sogar selbst ein Mandat erringen? Helft mit beim Organisieren und Unterschriftensammeln für Volks- oder Bürgerbegehren, oder euch fällt selbst ein wichtiges Thema in eurer Gemeinde ein…? 

Bei Demos, Aktionen und Öffentlichkeitsarbeit helfen

Eine der wichtigsten Aufgaben: Die ÖDP in die Köpfe der Menschen zu bringen, bekannt zu machen als die Partei, die sie heute ist. Ihr könnt z.B. die lokale Pressearbeit eines ÖDP-Verbands unterstützen, die Betreuung eines Social Media-Kanals übernehmen, Infostände und kreative Aktionen organisieren, Neumitglieder werben, Stammtische und Orga-Treffen veranstalten, …

Generell gilt: Für alle mit Zeit und Motivation gibt's in jedem ÖDP-Verband genügend zu tun!

Wie werde ich Mitglied?

Mitgliedsantrag ausfüllen www.oedp.de/service/mitgliedschaft, abschicken, du erhältst eine Eingangsbestätigung und wenig später Infomaterial und deinen Mitgliedsausweis. Dann wird sich dein ÖDP-Stadt- oder Kreisverband bei dir melden

du kannst diesen aber auch direkt anschreiben: Hier deinen Verband und E-Mailadresse finden! Auch auf Social Media sind zahlreiche Verbände vertreten.

Unser Tipp für alle Neumitglieder: Unsere kostenlose Schnuppermitgliedschaft.

 

Schlussendlich bleibt uns nur zu sagen: Wir freuen uns auf euch!

Autor/in:
Fenya Kirst

Wichtiger Hinweis:
Blogbeiträge stellen die persönliche Meinung einzelner Parteimitglieder dar. Diese kann in Einzelfällen von der Programmlage der Partei abweichend sein. Auch ist es möglich, dass zu einzelnen Themen und Aspekten in der ÖDP noch keine Programmlage existiert.